Archiv für den Monat: März 2019

Ammoniak Emissionen durch die Landwirtschaft und vermeintliche Vermeidungsstrategien

Ammoniak ist eine Stickstoffverbindung  in mineralischen Düngemitteln und in Wirtschaftsdüngemitteln wie Stallmist, Jauche und Gülle. Ammoniakemissionen führen zur Versauerung dort, wo der Eintrag erfolgt und sind in höheren Konzentrationen für Mensch und Tiere ungesund, beispielsweise belastet Ammoniak die Schleimhäute. Weiterlesen

Zweiundzwanzig Jahre Diskussion über EU-Agrarreformen und die Zerstörung von nachhaltigen Agrarstrukturen

Es geht um viel Geld bei den Agrarsubventionen der EU, um mehr als 50 Milliarden € an jährlichen Agrarsubventionen und das seit 1995.

Diese Subventionen wurden damals und werden heute zum größten Teil nach der Flächengröße der Betriebe verteilt, in Deutschland zur Zeit rund 290 €/ha jährlich. Weiterlesen